The Art of Cancelled Culture – VR_Show

Noch nicht bewertet.

    1 Stunde
    Sprachen
    Jetzt buchen

    Höhepunkte

    • persönliche Führung durch die aktuelle Ausstellung
    • Besuch der ergänzenden Räume in Virtual-Reality - unter Anleitung

    Provokant – direkt – überfällig

    Das pXXyPORN Movement hat wieder zugeschlagen. In dem neuesten Heft der legendären Kunstreihe wirft das Kollektiv einen ernsthaft ironischen Blick in die Zukunft. Thematisiert werden der gegenwärtige gesellschaftliche Narzißmus und die damit korrespondierenden insta und TikTok-Filter, der gesellschaftliche Hang diverser politischer Gruppierungen zur Cancel Culture, das zeitlose Orwellsche Neusprech-Sprachmodell und die soziale Spaltung durch Foodpornposing.
    Ein kulturpolitischer erotischer Rundumschlag. Herrlich unkorrekt, passend in diese politisch korrekten Zeiten.

    In den Räumlichkeiten des Erotic Art Museums kann mittels Virtual Reality zusätzlich die virtuellen Galerieräumen besucht. Die realen Ausstellungsräume des Museums werden also in die Unendlichkeit erweitert. Der Gast erhält dafür eine VR-Brille, mit der er unter Anleitung die digitalen Ausstellungsräume besuchen kann.

    Was ist enthalten

    • persönliche Führung durch die aktuelle Ausstellung
    • Einweisung in VR-Technik
    • Eintritt

    Was ist nicht enthalten

    • Getränke

    Gut zu wissen

    empfindliche Personen oder Personen mit Epilepsie sollten die VR-Technologie nicht in Anspruch nehmen. Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen für Veranstaltungen in Innenräumen.

    Treffpunkt Siehe auf der Landkarte

    Bernhard Nocht Str. 79, Hamburg

    Optionen verfügbar für sofortige Buchung
    The art of cancelled culture - VR-Erlebnis
    • Dauer: 1 Stunden
    • Sprache: Englisch, Deutsch
    Ab 12.00 €
    pro Person
    auswählen
    Verladung ...

    12.00
    Tour wurde bislang nicht bewertet.

    Anbieter